APA OTS: Weitere einst von den Nazis geraubte Bücher zurück in der AK Bibliothek

Die Nationalsozialisten plünderten die gesamte Arbeiterkammer-Bibliothek. Jetzt kehren immer mehr Bücher nach Wien zurück. Wien (OTS) – „Es ist eine symbolische Wiedergutmachung einer von den Nazis geplanten kulturellen Auslöschung“, sagt Ute Wödl, Leiterin der AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften. Immer wieder werden jetzt vor allem in deutschen Bibliotheken Bücher aufgefunden, die die Nationalsozialisten im Zuge der Schließung

APA: Über Bücherraub und Wiedergutmachung

Über Bücherraub und Wiedergutmachung Die Nazis raubten ganze Buchbestände. Jetzt gibt die Friedrich-Ebert-Stiftung 17 wiedergefundene Bücher aus Bonn an die AK Bibliothek Wien zurück. Wien (OTS) – Die sozialwissenschaftliche Studienbibliothek der Arbeiterkammer Wien war in der Zwischenkriegszeit die europaweit bedeutendste Bibliothek ihrer Art. Nach der NS-Herrschaft waren von einst 140.000 Büchern nur noch etwa 35.000 auffindbar. Ein

Schenkung der Bibliothek Heinrich Klangs an den Obersten Gerichtshof & Ausstellungseröffnung

In einem von der NS-Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Wien koordinierten Verfahren wurden Teile der Privatbibliothek von Heinrich Klang an dessen Erb:innen restituiert. Die Erb:innen haben sich im Hinblick auf das Wirken von Heinrich Klang als Richter des Oberlandesgerichts Wien und des Obersten Gerichtshofs entschlossen, einen Großteil der Werke der Bibliothek des Obersten Gerichtshofs zu schenken. Aus

Murray G. Hall, Doyen der österreichischen Buch-, Verlags- und Provenienzforschung, verstorben

„Der gebürtige Kanadier und große Kenner des österreichischen Verlagswesens war außerordentlicher Professor der Universität Wien.“ Siehe https://www.derstandard.at/story/3000000185658/germanist-murray-g-hall-gestorben  Siehe https://orf.at/stories/3330150/ Siehe https://www.boersenblatt.net/news/boersenverein/murray-g-hall-ist-tot-300025 Siehe https://buecher.at/murray-g-hall-ist-verstorben/

Seit 100 Jahren für die Öffentlichkeit im Einsatz – die AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften

„…dass sich die neue Bibliothek in die gesamten Kulturbestrebungen der Republik eingliedern soll als Bildungsstätte für Arbeiter und Angestellte und als Pflegestätte sozialer Wissenschaften“ führte Franz Domes in seiner Funktion als erster Arbeiterkammerpräsident im Rahmen der feierlichen Eröffnung der sozialwissenschaftlichen Studienbibliothek der Wiener Kammer für Arbeiter und Angestellte in der Ebendorferstraße 7 am 18. September

Neuerscheinung: „Die Internationale Stiftung Mozarteum und der Nationalsozialismus“

Die Internationale Stiftung Mozarteum und der Nationalsozialismus. Politische Einflüsse auf Organisation, Mozart-Forschung, Museum und Bibliothek Alexander Pinwinkler, Oliver Rathkolb (Hrsg.) Im Auftrag der Internationalen Stiftung Mozarteum 456 Seiten, Anton Pustet Verlag Salzburg 2022 ISBN 978-3-7025-1022-0 Zwei Beiträge darin beschäftigen sich mit der Bibliothek der Internationalen Stiftung Mozarteum vor und während der NS-Zeit bzw. mit der

Die Bibliothek des „Sonderauftrags Münzen“ – Erste Ergebnisse (Schriften der VÖB 15)

Justus Düren: Die Bibliothek des „Sonderauftrags Münzen“ – Erste Ergebnisse Open Access – DOI: https://doi.org/10.25364/guv.2020.voebs15.24 Der Beitrag wurde im „Tagungsband zum 34. Österreichischen Bibliothekartag Graz 2019“ veröffentlicht.

Das Exlibris Doris J. Klang als Beispiel eines bibliotheksübergreifenden Provenienzfalls (Schriften der VÖB 15)

Lisa Frank, Regina Zodl: Das Exlibris Doris J. Klang als Beispiel eines bibliotheksübergreifenden Provenienzfalls Open Access – DOI: https://doi.org/10.25364/guv.2020.voebs15.23 Der Beitrag wurde im „Tagungsband zum 34. Österreichischen Bibliothekartag Graz 2019“ veröffentlicht.

Suizid-Bücher – Provenienzforschung und bibliothekarische Erinnerungsarbeit (Schriften der VÖB 15)

Markus Stumpf, Jutta Fuchshuber: „Suizid-Bücher“ – Provenienzforschung und bibliothekarische Erinnerungsarbeit Open Access – DOI: https://doi.org/10.25364/guv.2020.voebs15.22 Der Beitrag wurde im „Tagungsband zum 34. Österreichischen Bibliothekartag Graz 2019“ veröffentlicht.

Findings from the bindings: An overview of Nazi-Era spoliation research at the British Library (Schriften der VÖB 15)

Antonia Bartoli: Findings from the bindings: An overview of Nazi-Era spoliation research at the British Library Open Access – DOI: https://doi.org/10.25364/guv.2020.voebs15.21 Der Beitrag wurde im „Tagungsband zum 34. Österreichischen Bibliothekartag Graz 2019“ veröffentlicht.