FAZ: ISRAELISCHE NATIONALBLIOTHEK: Ein koordinierter Aufschrei

Die israelische Nationalbibliothek in Jerusalem war zwei Wochen lang geschlossen und ist jetzt wieder geöffnet. Neben der Corona-Pandemie hat sie auch eine politische Blockade in die Krise gebracht. Geschichte einer Erregung. … Siehe https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/geldnot-israel-streitet-um-seine-nationalbibliothek-16960275.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

BKA/BRD: Über­ga­be si­cher­ge­stell­ter Do­ku­men­te des Schrift­stel­lers Max Brod an den Bot­schaf­ter des Staa­tes Is­rael in Deutsch­land

Gestern übergab der Vizepräsident beim Bundeskriminalamt, Peter Henzler, historisch bedeutsame Dokumente des Schriftstellers Max Brod an den Botschafter des Staates Israel in Deutschland, S.E. Jeremy Issacharoff und den CEO der National Library des Staates Israel, Oren Weinberg. Die Dokumente wurden zufällig bei einer Durchsuchung des Bundeskriminalamts … Weiterlesen

Der Schatzmeister

Archivar in der größten Bibliothek des Nahen Ostens Die deutsch-jüdische Kultur des 20. Jahrhunderts hat ein Zuhause: Israels Nationalbibliothek. Nachlässe von Franz Kafka, Stefan Zweig und Else Lasker-Schüler gehören dazu – und Stefan Litt betreut sie alle. […]   Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/israel-nationalbibliothek-mit-nachlaessen-von-franz-kafka-stefan-zweig-und-else-lasker-schueler-a-1221930.html