14. Blaubeurener Symposium „Handschriften und Alte Drucke“, 16.–18. November 2022 in Fulda

Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Namen der dbv-Kommission Altbestände möchte ich alle Interessierten herzlich zum 14. Blaubeurener Symposium „Handschriften und Alte Drucke“ einladen, das vom 16.–18. November 2022 an der Theologischen Fakultät Fulda stattfinden wird. Mitveranstalter der Tagung ist diesmal die gemeinsame Altbestandskommission der Arbeitsgemeinschaft Katholisch-Theologischer Bibliotheken (AKThB) und des Verbandes kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken (VkwB). Das

Online-Vortrag: „Das DFG-Projekt ‚Digitalisierung und Erschließung Tegernseer Handschriften des 15. Jahrhunderts‘ an der Bayerischen Staatsbibliothek München“ Di 3. Mai 2022, 16:00 Uhr

Einladung zu Dr. Carolin Schreiber, Dr. Sabine Buttinger und Dr. Viktoriia Smirnova (Bayerische Staatsbibliothek München): „Das DFG-Projekt ‚Digitalisierung und Erschließung Tegernseer Handschriften des 15. Jahrhunderts‘ an der Bayerischen Staatsbibliothek München“ Dienstag, 3. Mai 2022, 16:00-17:00 Uhr ZOOM-Link: https://oeaw-ac-at.zoom.us/j/91684826886?pwd=TU5oaFZTcGdEY0FROGYxRlo5ejJadz09 Meeting-ID: 916 8482 6886 Kenncode: Bx73GF Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einladung als PDF Mit herzlichen Grüßen, Christine Glaßner

Servus.tv/P.M.: Wie lernt ein Computer Handschriften zu lesen?

https://www.servustv.com/wissen/v/aa-273ceqfh11w11/ Es gibt Millionen Seiten historischer handschriftlicher Manuskripte. Um die für die Ewigkeit zu konservieren, müssen sie transkribiert werden. Und damit man nicht alles abtippen muss, soll das digital und automatisch passieren. Der Computer muss aber erst einmal lernen, komplexe Handschriften zu entziffern.

ÖNB: Weihnachten kann kommen: einzigartige Prachtbibel aus dem 14. Jhdt. digitalisiert

 Die weltweit einzigartige Wenzelsbibel, eine Prachthandschrift aus dem Ende des 14. Jahrhunderts, steht rechtzeitig zu Weihnachten einer breiten Öffentlichkeit online über die Website der Österreichischen Nationalbibliothek zur Verfügung. Damit können alle sechs Bände dieser wertvollen Handschrift und Hunderte zum … Weiterlesen

Beier/Schuller-Juckes (Hrsg.), Europäische Bild- und Buchkultur im 13. Jahrhundert, 2020 (open access)

Christine Beier, Michaela Schuller-Juckes (Hrsg.): Europäische Bild- und Buchkultur im 13. Jahrhundert, Wien – Köln – Weimar 2020 ISBN: 978-3-205-21192-1 https://e-book.fwf.ac.at/o:1485 Abstract: Im 13. Jahrhundert veränderte sich die europäische Bildkultur so grundlegend, dass wir im Rückblick eine Epochengrenze wahrnehmen – den … Weiterlesen