Invitation to Webinar “FAIR for Sensitive Data” (23.3.2022)

Einladung Wir freuen uns, Sie im Namen des FAIR Office Austria zum Webinar „FAIR for Sensitive Data” einzuladen. Themen: technische und rechtliche Aspekte bei der Arbeit mit sensiblen Daten Werkzeuge für die Anonymisierung von Daten Methoden und Tools für datenschutzgerechtes Data Mining/Analysen FAIRer Umgang mit sensiblen Daten Darüber hinaus lernen die Teilnehmer_innen die WellFort-Plattform kennen,

Baumann/Krahn/Lauber‐Rönsberg: Forschungsdatenmanagement und Recht (AjBD-AH 28) erschienen

Der neueste Band der Arbeitshefte-Reihe der AjBD – Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen – ist gerade eben erschienen: Paul Baumann / Philipp Krahn / Anne Lauber‐Rönsberg: Forschungsdatenmanagement und Recht. Datenschutz‑, Urheber- und Vertragsrecht (= Arbeitshefte der Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- … Weiterlesen

Büchereien Wien mit neuem Portal wieder online

Wien (OTS/RK) – Seit heute sind die Büchereien Wien mit dem neuen Portal www.buechereien.wien.at wieder online. Am 11. Juni 2019 waren die Büchereien Opfer eines Angriffs auf ihre Datenbank geworden. Der Online-Katalog und die Webseiten der Bibliothek wurden daraufhin vom Netz genommen. Die zuständigen … Weiterlesen

orf.at: Probleme nach Hackerangriff auf Büchereien

Der Hackerangriff auf die Büchereien in der Vorwoche sorgt nach wie vor für Probleme. Der Onlinekatalog ist weiter nicht erreichbar. Die Stadt zählt laut eigenen Angaben rund 80.000 Hackerangriffe pro Tag. Siehe https://wien.orf.at/stories/3000850/ ORF-Beitrag: https://tvthek.orf.at/profile/Wien-heute/70018/Wien-heute/14017118/Hackerangriffe-auf-Buechereien/14514528

futurezone: Wiener Büchereien gehackt: Daten von zehntausenden Nutzern im Netz

Wiener Büchereien gehackt: Daten von zehntausenden Nutzern im Netz Die Wiener Büchereien wurden Opfer eines Hacker-Angriffs. Die Daten von zumindest 77.000 Nutzern sind im Netz abrufbar. Dazu zählen neben Name, Wohnadresse und Geburtsdatum auch Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Die Daten dürften relativ aktuell sein, unter … Weiterlesen

FAZ: PLAGIAT UND DATENSCHUTZRECHT : Eine Universität verirrt sich

Wer in einer wissenschaftlichen Arbeit täuscht, muss mit einem ausführlichen Vermerk im Bibliothekskatalog rechnen. Uneindeutige Hinweise werden der Komplexität des Vorgangs nicht mehr gerecht.  … Der ganze Artikel von Jochen Zenthöfer unter  https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/plagiat-und-datenschutzrecht-eine-universitaet-verirrt-sich-15938186.html via https://archivalia.hypotheses.org/93198 Bezug genommen wird auf ein Gutachten, dass … Weiterlesen

FAZ: Plagiate müssen erkennbar sein

Auf ein Plagiat wird nach dem Entzug eines Doktortitels in den Bibliothekskatalogen nicht hingewiesen. Datenschutzrechtlich steht einem Vermerk aber nichts entgegen. Im Sinne der Wissenschaft ist er auch. … Siehe dazu: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/hochschule/wissenschaftsliches-fehlverhalten-plagiate-muessen-erkennbar-sein-15793168.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0 via https://archivalia.hypotheses.org/85509  

Verfassungsblog: Gemeinsam verantwortlich: Interview mit PETER SCHAAR zum Facebook-Urteil des EuGH

Ein Interview mit Peter Schaar, Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID), über die Auswirkungen des EuGH-Urteils zu Facebook-Fanpages. Nachzulesen unter https://verfassungsblog.de/gemeinsam-verantwortlich-interview-mit-peter-schaar-zum-facebook-urteil-des-eugh/