Österreicher gegenüber E-Books skeptisch

FUTUREZONE@orf.at bringt heute einen Beitrag zum Thema:
Österreicher gegenüber E-Books skeptisch [FUTUREZONE]

Aus einer am Dienstag veröffentlichten OGM-Telefonumfrage geht hervor, dass 79 Prozent der Befragten davon ausgehen, dass gedruckten Büchern auch in Zukunft gegenüber deren elektronischer Ausgabe der Vorzug gegeben wird. Lediglich zehn Prozent glauben, elektronische Ausgaben werden den gedruckten den Rang ablaufen, zwölf Prozent äußerten keine Meinung dazu. Im Gegensatz dazu glaubt ein Drittel der Befragten, dass Tageszeitungen in Zukunft hauptsächlich im Internet gelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.