Koha in Österreich: Umfrage zur Anwendung von Koha in Österreich im Hinblick auf eine nationale Ressourcenbündelung und Kooperation

Liebe Koha-Interessierte Kolleg*innen,

ich möchte Sie/Euch herzlich zu einer Online-Befragung einladen. Im Zuge des Masterlehrgangs ULG Library and Information Studies führe ich eine Analyse zu Bedarf, Bedürfnissen und Möglichkeiten einer Verbundlösung für Koha in Österreich durch. Diese Verbundlösung ist im Sinne einer koordinierten Ressourcen- und Kompetenzbündelung als auch Kooperation von österreichischen Koha-Anwender*innen zu verstehen.

Als Grundlage dieser Analyse wurde ein Fragebogen erstellt, der sich an alle Koha-Anwender*innen in Österreich richtet und den momentanen Stand der Anwendung sowie Bedürfnisse und Vorstellungen für eine Verbundlösung abfragt. Um dieses Bild zu vervollständigen, möchte ich Koha-Interessierte (inklusive jene, die sich bereits gegen die Implementierung von Koha entschieden haben), in einer leicht abgewandelten Form dazu befragen.

Zum Fragebogen für Koha-Interessierte: https://forms.gle/tf1HmkHeUVvppFsb6 (Dauer 15-20 Minuten)

Die Ergebnisse werden anschließend in Form einer Masterarbeit verarbeitet und mit ihrer Veröffentlichung Open Access zugänglich gemacht.

Ich freue mich auf eine zahlreiche Teilnahme bis 31. Juli 2022. 

Für Fragen stehen ich gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,
Barbara Petritsch
Bibliothek Wien Museum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.