orf.at: BÜCHERREGALE Raster der Selbstdarstellung

Zu sperrig, zu unpraktisch, dank des Lebensstils der digitalen Nomaden bald unnötig – vor zehn Jahren hat man dem Bücherregal keine große Zukunft zugerechnet. Spätestens seit die Möbel als Videokonferenzhintergrund und Ausweis für Belesenheit und Expertentum wieder präsent sind, zeigt sich: Das Bücherregal erlebt eine Renaissance in den Wohnzimmern und dient als Präsentationsfläche für die Selbstdarstellung. …

Siehe https://orf.at/stories/3235881/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.