Futurezone: Google gegen Leistungsschutzrecht für Verlage

„Dreist“, von Suchmaschinen für Links Geld zu verlangen

Der Internetkonzern Google lehnt einen eigenen Leistungsschutz für deutsche Verlage im Netz ab. Es sei „dreist“, wenn Pressehäuser Geld dafür haben wollten, dass Suchmaschinen wie Google die Artikel über Links einem Millionenpublikum kostenlos zur Verfügung stellen, schreibt Google-Justiziar für Nord- und Zentraleuropa, Arnd Haller, in einem Beitrag für den Mediendienst carta.info. …

Weiterlesen und Quelle:

basierend auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.