Buchpräsentation „Wien-Florenz-Rom“

Präsentationen von Büchern, die Bibliothekarinnen geschrieben haben, erfolgen in der Regel in Bibliotheken. Wenn es sich allerdings um eine italienisch-österreichische Liebesgeschichte handelt, passt sie eindeutig besser in eine Pizzeria, z. B. in die Casa Alberto in 1040 Wien, Argentinierstraße 15. Dort werden Wolfram Berger und Sigrid Farber am 10. Dezember 2012 um 17h30 Szenen aus „Wien-Florenz-Rom“ lesen, einer amourösen Bahnreise, die von der AK-Bibliothekarin Madeleine Wolensky unternommen worden ist.

Zum Buch: Wolensky: Wien-Florenz-Rom: storia d’amore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert