Zilk-Leseecke im Seniorentreff

11. November 2009 „Dagmar Koller eröffnet eine Zilk-Lese-Ecke“

Dagmar Koller richtete im Seniorentreff in der Wiener Schlagergasse eine nach ihrem verstorbenen Mann Helmut Zilk benannte Leseecke ein. Die vorerst rund 500 Bücher umfassende Sammlung aus dem Nachlass enthält neben politischen, zeitgeschichtlichen und geographischen Werken auch Belletristik und zahlreiche Bildbände. „Die Leseecke befindet sich in einem eigenen, etwa 30 Quadratmeter großen, hellen Raum mit Internet-Station. Sitzgelegenheiten rund um einen kleinen Lesetisch bieten den SeniorInnen eine entspannte Gelegenheit zu lesen. In der Mitte der beiden Bücherregale befindet sich ein Foto, das das Ehepaar Zilk- Koller zeigt“ (Quelle und Photo: Rathauskorrespondenz, 12. November 2009).

Im Bild: Martina Malyar (Bezirksvorsteherin), Dagmar Koller, Andreas Sturm (Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.