Stellenausschreibung Kooperation E-Medien Österreich (KEMÖ): Referent*in für Literatureinkauf und Open Access (40 Wochenstunden, Karenzvertretung)

Die Kooperation E-Medien Österreich (KEMÖ) ist ein Zusammenschluss von Bibliotheken, Informations- und Dokumentationseinrichtungen in Österreich mit den zentralen Aufgaben koordinierter Erwerb, Lizenzierung und Administration von elektronischen Medien im Rahmen von Konsortien, Förderung von Open Access sowie die Durchführung von vergaberechtskonformen Beschaffungsvorgängen im Auftrag der einzelnen Mitglieder. Ihr operatives Geschäft wird von der Geschäftsstelle geführt, die als Abteilung innerhalb der Österreichischen Bibliothekenverbund und Service GmbH (OBVSG) eingerichtet ist.

Wir besetzen ab 1. März 2022 in der Geschäftsstelle der KEMÖ als Karenzvertretung für vorerst 4 Monate, längstens jedoch bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin die Position (40 Wochenstunden):

Referat für den Literatureinkauf und Open Access

Ihre Aufgaben:

  • Koordination des gemeinsamen Einkaufs von elektronischen Medien bei wissenschaftlichen Informationsanbietern mit Schwerpunkt Open Access im Auftrag und in Abstimmung mit den Mitgliedern der einzelnen Konsortien
  • Angebotseinholung, Verhandlung, Vertragsabwicklung in Kooperation mit den ExpertInnen in der Geschäftsstelle und der KEMÖ unter Berücksichtigung vergaberechtlicher Bestimmungen
  • Betreuung von Open-Access-Abkommen mit Schwerpunkt auf der Umsetzung der Abkommen, Koordinierung der Arbeitsabläufe, Schnittstelle zwischen Anbietern und den Mitgliedern, Dokumentationstätigkeit
  • Mitwirkung in Arbeitsgruppen und an nationalen und internationalen Open-Access-Initiativen

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Uni oder FH) und/oder Ausbildung im Bibliotheks- und Informationsmanagement
  • Englischkenntnisse in Wort- und Schrift (Sprachniveau C1)
  • Sehr gutes EDV-Verständnis, Erfahrung im Umgang mit Office-Produkten, Datenbanken und Internetanwendungen

Von Vorteil:

  • Berufserfahrung im Einkauf insbesondere von Lizenzrechten
  • Kenntnisse der nationalen und internationalen Open-Access-Landschaft und des wissenschaftlichen Publikationswesens
  • Erfahrungen in der Umsetzung von Projekten und in der Koordination von Netzwerken
  • Kaufmännisches und wirtschaftliches Verständnis
  • Hohe Dienstleistungs- und Kundenorientierung
  • Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen
  • Strukturierte, selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Wir bieten die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung, regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten und ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen engagierten Team.

Die Position unterliegt keinem Kollektivvertrag. Das Entgelt orientiert sich am Gehaltsschema allgemeines Universitätspersonal des Kollektivvertrags der Universitäten, Verwendungsgruppe IVa und beträgt für das angeführte Beschäftigungsausmaß monatlich zumindest 2.790,00 € (14x jährlich). Eine Überzahlung abhängig von Qualifikation und Vorerfahrung ist möglich.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail mit dem Betreff „Referat OA Geschäftsstelle KEMÖ“ bis spätestens 10. Jänner 2022 an: job@obvsg.at

Die Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH
Raimundgasse 1/3
A-1020 Wien
Tel.: +43 1 4035158-0
www.kemoe.at
www.obvsg.at
www.obvsg.at/wir-ueber-uns/jobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.