Max Notsch, AK-Bibliothek Klagenfurt, verstorben

BVÖ-Geschäftsführer Gerald Leitner gab heute über Bibmail bekannt, dass das BVÖ-Vorstandsmitglied Mag. Max Notsch am 3. August verstorben ist:

„Uns war bekannt, dass Max in den letzten Jahren äußerst tapfer gegen eine schwere Krankheit angekämpft hat. Wir alle hofften , dass er diesen Kampf gewinnen würde. Besonders berührend war es, mit welcher Freude Max auf seine Wahl zum Vorstandsmitglied beim letzten BVÖ-Kongresss reagierte; er und wir verbanden es mit der Hoffnung, dass er bald wieder in den Kreis der Kollegen zurückkehren würde. Max studierte Lehramt aus Deutsch, Geographie und Wirtschaftskunde Ab 1977 war er in der Erwachsenenbildung tätig, 1984 wurde er Leiter der AK-Bibliothek u. der Sozialwissenschaftlichen Studienbibliothek in Klagenfurt. Die Arbeit im BVÖ unterstützte er tatkräftig in den verschiedensten Funktionen, u.a. als Leiter der Wahl-und Antragsprüfungskommission und als Vorstandsmitglied. Heute wäre Max 57 Jahre alt geworden. Wir verlieren mit Max nicht nur einen äußerst kompetenten, sondern auch äußerst liebenswürdigen, hilfsbereiten Kollegen. Wir werden ihn nicht vergessen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.