heise online: Wissenschaftspublikationen: Open Access führt nicht zu Qualitätsverlusten​

Laut einer Meta-Analyse führt die freie Verfügbarkeit wissenschaftlicher Studien zu einem verstärkten Wissenstransfer, aber nicht unbedingt zu mehr Zitaten.​

Der freie Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen führt einer Studie zufolge zu einer stärkeren Verbreitung für ein fachlich und geografisch diverseres Publikum. Zugleich trägt er stärker zum Wissenstransfer bei als traditionell herausgegebene Forschungsergebnisse. Dies geht aus der jetzt publizierten Studie über „Wirkungen von Open Access“ der Technischen Informationsbibliothek (TIB) Hannover hervor. …

Siehe https://www.heise.de/news/Wissenschaftspublikationen-Open-Access-fuehrt-nicht-zu-Qualitaetsverlusten-7072342.html

Studie: Wirkungen von Open Access. Literaturstudie über empirische Arbeiten 2010-2021 (2022)

https://oa.tib.eu/renate/handle/123456789/8628

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.