ZDnet: IBM unterstützt die EU bei der Digitalisierung historischer Dokumente

Das Projekt „Impact“ verbindet neue OCR-Technologien mit Crowdsourcing. Die Qualität des Scanvorgangs steigt dadurch um 25 bis 50 Prozent. Das System kann zudem aus Fehlern im Umgang mit alten Schriften und Zeichensätzen lernen. …

„Impact ist bemerkenswert, weil es den Menschen nicht nur vielleicht nie zuvor gesehene, historisch bedeutende Texte näherbringt, sondern weil sie auch an deren Erhaltung beteiligt werden“, behauptet Tal Drory, Manager der Document Processing Group bei IBM Research in Haifa, Israel. „Impact ist das erste Digitalisierungssystem, das die Möglichkeiten des Crowd-Computing mit einer adaptiven OCR-Korrektur-Lösung kombiniert.“ Das System liefere exzellente Erkennungsraten bei unterschiedlichsten Dokumenten, vom 15. Jahrhundert bis hinein ins 19. Jahrhundert. …

Quelle und ganzer Artikel:

Website IMPACT:

Impact-Youtube-Channel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.