ZBW: Klaus Tochtermann: 10 Thesen zum zukünftigen Profil von wissenschaftlichen Informations-Infrastruktureinrichtungen mit überregionaler Bedeutung

ZBW-Direktor Klaus Tochtermann formuliert 10 Thesen zum zukünftigen Profil von wissenschaftlichen Informations-Infrastruktureinrichtungen mit überregionaler Bedeutung:

  1. Der traditionelle Auftrag von Bibliotheken bleibt auch zukünftig erhalten; zeitgleich werden sich Bibliotheken stärker internationalisieren
  2. Eigene Forschung in den Bibliotheken erhöht das Innovationsniveau und die Kundenorientierung
  3. Bibliotheken unterstützen die dezentrale Informationsversorgung maßgeblich
  4. Content kommt zum Forschenden
  5. Veröffentlichungen der Zukunft sind komplex, cross-medial und vernetzt
  6. Bibliotheken vernetzen Inhalte unabhängig von Disziplin und Herkunft
  7. Bibliotheken setzen auf virale und dezentrale Serviceangebote für die Verbreitung von Literatur
  8. Bibliotheken bieten publikationsunterstützende Dienste an
  9. Bedeutungszusammenhänge werten Bibliothekskataloge auf
  10. Bibliotheken besitzen hohe IT-Kompetenz und/oder hohe Medienkompeten

Genauere Ausführungen unter: http://www.zbw-mediatalk.eu/2013/08/klaus-tochtermann-zehn-thesen-zum-zukunftigen-profil-von-wissenschaftlichen-informationsinfrastruktureinrichtungen-mit-uberregionaler-bedeutung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.